1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen. Neuanmeldungen werden zeitnah freigeschaltet.
    Information ausblenden
  2. Verhaltensleitfaden fürs ForumHallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

The Brick Automation Projekt

Dieses Thema im Forum "Lego Eisenbahn und Monorail" wurde erstellt von Cyberrailer, 15. Mai 2019.

  1. Cyberrailer

    Cyberrailer Mitglied

    Registriert seit:
    04. Aug. 2015
    Beiträge:
    330
    Hallo Leute

    Über meine Facebook Gruppe bin ich an ein Super Steuerungsprogramm gekommen.
    The Brick Automation Projekt.
    Hier kann man verschiedenste Motorisierungstechniken zusammen bringen.
    Keine Ahnung, ob es schon sowas gibt, aber das Programm ist klasse.

    Ich nutze es für meine Powered Up 2.0 Züge.
    Da neuer Hubs sich scheinbar keinen Controller mehr teilen wollen, ist das Programm eine super Alternative.
    Auch kann man mit dem Sensor die verschiedensten Funktionen abrufen.
    Auf alle Fälle kann man so die Beleuchtung nutzen und hat trotzdem noch viele "Kanäle" für Züge über.



    Gruß Mario
     
    HauntedHouse gefällt das.
  2. HDGamer2424

    HDGamer2424 U18 User

    Registriert seit:
    01. Sep. 2016
    Beiträge:
    2.810
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Aber man kann doch eine Fernbedienung an zwei Hubs binden? :^)

    Trotzdem schicke Software.. Gut zu wissen :) :good2:
     
  3. Cyberrailer

    Cyberrailer Mitglied

    Registriert seit:
    04. Aug. 2015
    Beiträge:
    330
    Also ich habe mittlerweile einige Hubs, die das nicht mehr mit machen.
    Da kann ich es so oft versuchen, wie ich will.
    Da gehen mit Glück zwei und dann ist Feierabend.
    Die Hubs aus der ersten Serie machen da ohne Probleme mit.
    Dank der Software haben die Zickenhubs nun einen Meister bekommen.

    Und man kann über das Programm der Steuerung über den Controller mehr Fahrstufen zum Beschleunigen und Bremsen geben.
    Mit Einerschritten wären das je 100 Fahrstufen.
    Ich hab mir heute Sensoren bestellt, um Züge automatisch am Bahnsteig halten zu lassen.
    Ich bin gespannt ...

    Gruß Mario
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2019
    HDGamer2424 und mick29 gefällt das.
  4. Ts__

    Ts__ Mitglied

    Registriert seit:
    06. Jan. 2016
    Beiträge:
    271
    Hallo Mario,

    bedeutet das, das man nicht mehr mehrere HUBs mit einen Handcontroller steuern kann? Dies nutze ich bei meinen Zug, da habe ich 4 HUBs auf einen Controller. Wäre nicht schön, wenn Lego diese Möglichkeit entfernt.

    Meine Hubs im Einsatz sind alle direkt aus dem Karton, nur einer hat EINMAL ein Update gesehen. Da war das System noch recht neu. Seither vermeide ich die Verbindung mit dem Smartphone wegen den Updates und nutze nur die Zug-Handsteuerung. Funktioniert bisher. Ich habe noch einen 5. HUB, der schläft aber noch im Karton.

    Thomas
     
  5. Cyberrailer

    Cyberrailer Mitglied

    Registriert seit:
    04. Aug. 2015
    Beiträge:
    330
    Hallo Thomas

    Ich hab auch die Befürchtung, das man sich mit der App die alten Hubs versauen kann.
    Normal reicht ja ein Drücker auf die Hubtaste oder wenn er sich nicht direkt verbindet ein etwas längerer Versuch.
    Ich hab aber Hubs, da hilft nichts mehr.
    Keine Chance, das was zu verbinden.
    Da reicht manchmal schon ein verbundener Hub und der zweite macht nix mehr.
    Daher freue ich mich über das Programm, denn die Hubs lassen sich auch manuell über das Programm regeln.
    Controller will ich daher nur für Mehrfachtraktionen einsetzen, da das im Programm manuell (noch) nicht geht.

    Gruß Mario
     
  6. Cyberrailer

    Cyberrailer Mitglied

    Registriert seit:
    04. Aug. 2015
    Beiträge:
    330
    Hallo nochmal...



    Gruß Mario
     
  7. Ts__

    Ts__ Mitglied

    Registriert seit:
    06. Jan. 2016
    Beiträge:
    271
    Hallo Mario,

    schöne Erklärung.

    Das Programm hatte ich auch bei Eurobricks entdeckt und auch ausprobiert. Jedoch ist mir entgangen, das ich die Handsteuerungen auch damit koppeln kann. Praktisch eingesetzt habe ich es auch nicht, nur Tests durchgeführt. Das muss ich mal wieder machen.

    Ist aber auf jeden Fall ein Workaround, falls man mal zuviele HUBs geupdatet hat und sie nicht mehr gleichzeitig in einen Zug mit der Handsteuerung arbeiten wollen.

    Bin schon auf dein nächstes Video gespannt.

    Thomas

    Edit: gleich mal Programm auf die aktuelle Version geupdatet und getestet: schön, klappt auch mit Handcontroller.

    Jetzt bin ich erst recht auf dein nächstes Video gespannt. Den Lego Boost Entfernungssensor habe ich auch da.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2019
  8. Cyberrailer

    Cyberrailer Mitglied

    Registriert seit:
    04. Aug. 2015
    Beiträge:
    330
    Hallo Leute

    @ Thomas
    Das macht richtig Spaß

    Eine Halteautomatik konnte ich Programmieren und sie funktioniert gut.



    Was mir auch noch vorschwebt ...
    Eine Rampenstrecke mit Brücke.
    Hier könnte man den Zug vor der Rampe hinauf beschleunigen und herunter etwas abbremsen.

    Gruß Mario
     
    Enesco, mick29 und Ts__ gefällt das.
  9. Ts__

    Ts__ Mitglied

    Registriert seit:
    06. Jan. 2016
    Beiträge:
    271
    Hallo Mario,

    schöne Demonstration.


    Zum Thema Geschwindigkeit und Erkennungsprobleme: du könntest ja mal die weise Fläche verlängern und schauen ob es dann immer erkannt wird. Dann könnte ich mir zb auch vorstellen, macht macht ein Vorsignal mit einer Farbe (lange Fläche) um das Signal auch bei hoher Geschwindigkeit zu erkennen (wäre dann zb Einfahrt ins Bahnhofsgelände). Nach Erkennung regelt man die Geschwindigkeit runter und ein zweites Signal löst den eingentlichen Anhalte-Vorgang aus. Dann sollte die Lok auch aus hohen Geschwindigkeiten releativ gleich anhalten.

    Thomas
     
    HauntedHouse gefällt das.
  10. Cyberrailer

    Cyberrailer Mitglied

    Registriert seit:
    04. Aug. 2015
    Beiträge:
    330
    Hallo Thomas

    Das sollte alles möglich sein.
    Nur dann muss jede Lok (oder erstes Fahrzeug) mit einem Sensor ausgestattet sein.
    So werde ich erstmal nur ein paar Fahrzeuge damit ausrüsten, die bei der Ausstellung am Bahnsteig halten sollen.

    Gruß Mario
     
  11. Rueffi

    Rueffi Urgestein

    Registriert seit:
    17. Aug. 2016
    Beiträge:
    1.610
    Geschlecht:
    männlich
    Kann man da auch durch verschiedene Farben verschiedenen Geschwindigkeiten festlegen? Das zum Beispiel vor Bahnübergängen oder in scharfen Kurven abgebremst wird? Und dann diese Geschwindigkeit durch eine andere Farbe wieder aufgehoben wird. Das ist ziemlich cool!
     
  12. Cyberrailer

    Cyberrailer Mitglied

    Registriert seit:
    04. Aug. 2015
    Beiträge:
    330
    Das geht.
    Es ist aber auch eine Zeitliche Geschwindigkeitsbeschränkung möglich.
    Farben hätte man genug zur Auswahl.

    Gruß Mario
     
    Rueffi gefällt das.
  13. HUWI

    HUWI Urgestein

    Registriert seit:
    08. Jan. 2018
    Beiträge:
    751
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bochum
    Das hört sich cool an. Ich denke, das wird zwar komplex mit den Programmen, aber es wird Technic einige neue Möglichkeiten bringen.

    Allerdings habe ich mich auch noch nie mit meinem NXT Kram auseinandergesetzt...
     
  1. The Brick Automation Projekt
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden