1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen. Neuanmeldungen werden zeitnah freigeschaltet.
    Information ausblenden
  2. Verhaltensleitfaden fürs ForumHallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

Ralf's LEGO-Eisenbahn

Dieses Thema im Forum "Lego Eisenbahn und Monorail" wurde erstellt von SystemLord, 29. Juni 2019.

  1. SystemLord

    SystemLord Mitglied

    Registriert seit:
    19. Jan. 2019
    Beiträge:
    331
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Eisenbahner,

    da ich leider immer nur alles Digital bauen kann, wobei ich zwei Züge mit Steinen gebaut habe, einmal den Lego City Personenzug und den Emerald Nachtexpress dachte ich mir, ich poste mal ein paar Bilder von meinem jetzigen Versuch.
    Es soll bzw. es wird eine BR-52.80 werden. Die Lok ist fast fertig, das heißt, es fehlen eigentlich nur noch Kleinigkeiten, die mich aber in den Wahnsinn treiben, da es manchmal nicht so geht wie ich mir das vorstelle.
    Lok komplett Front Board.png Lok komplett Seite Board.png Lok komplett Unten Board.png

    Vielleicht hat ja jemand von den Fachleuten hier eine Idee, wie man Sie doch Lego Radien tauglich machen kann.

    Gruß

    Ralf
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juni 2019
    blaubil, #MoinMoin, Rouven und 5 anderen gefällt das.
  2. Flogo

    Flogo Mitglied

    Registriert seit:
    08. Dez. 2018
    Beiträge:
    44
    Geschlecht:
    männlich
    Servus Ralf,

    Das schaut doch schon mal sehr gut aus!
    Aber warum willst du sowas schönes durch R40 zwingen :(
    So eine große Lok hat auch große Radien verdient.

    Grüße, Flo
     
    mick29 gefällt das.
  3. SystemLord

    SystemLord Mitglied

    Registriert seit:
    19. Jan. 2019
    Beiträge:
    331
    Geschlecht:
    männlich
    Hi Flo,

    gut, muß nicht R40 sein, aber trotzdem wird es auch mit großen Radien nicht gehen denke ich, weil die Vorlaufachse ja noch nicht beweglich ist.

    Gruß

    Ralf
     
  4. grawuli

    grawuli Mitglied

    Registriert seit:
    02. Mai 2018
    Beiträge:
    346
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Hallo Ralf,

    schöne Lokomotive. :good:

    Für diese Lok scheint es auch eine Anleitung zu geben (siehe Link).

    Hast Du da eine Quelle oder ist deine Lok nach den veröffentlichten Bilder entstanden?
     
  5. BrickBen

    BrickBen Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    45
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Landkreis Hof
    Hallo Ralf,

    ein tolles Modell. Was mir gut gefällt ist der durchgehende Blechrahmen wie beim Vorbild und die ganzen Details am Kessel. Fehlt nur noch der Wannentender:D

    Ein paar Sachen meinerseits zum Thema Bogenfahrt. Als ebenfalls Besitzer einer 1-E-Maschine (BR 44) hatte ich mich auch lang davor gesträubt. Aber nur rumstehende Loks sind langweilig, daher musste man doch auf die Räder ohne Spurkranz zurückgreifen. Für die Vorlaufachse hab ich mich für eine recht vorbildnahe Umsetzung entschieden, mit der ich auch prima zufrieden bin. Über ein Lenkgestell (im Vorbild bei der 44er ein Krauss-Helmholtz-Lenkgestell) ist die Achse direkt seitenverschiebbar und wiederum nochmal auf der ersten Treibachse seitenverschiebbar gelagert. Der Vorteil ist, dass das ganze noch höhenausgleichend wirkt.

    991F45FB-259F-4375-BBF9-A5758B59E5C0.jpeg

    Und es ist recht simpel gehalten. Auf der zweiten Treibachse kann man übrigens das dritte Zylindertriebwerk erkennen.

    1FFFD037-50FA-4948-A81D-33D6A069A731.jpeg

    Mit dem gleichen Prinzip ist auch meine 41er ausgerüstet. Beide kommen noch gut durch die R104. Das "Powerpack" sitzt jeweils in den Tendern.

    Ich hoffe, dein Modell entsteht auch in realen Steinen!

    Grüße,
    Ben (macht sich zurzeit etwas rar hier)
     
    Udo, #MoinMoin, Bricksy und 3 anderen gefällt das.
  6. SystemLord

    SystemLord Mitglied

    Registriert seit:
    19. Jan. 2019
    Beiträge:
    331
    Geschlecht:
    männlich
    Hi grawuli,

    Steinchenzählen war wieder angesagt. Bilder im Internet genommen. So wollte ich ja die BR 53 auch bauen. Die liegt im Moment noch auf Eis.

    Habe für diese mehr Sachen gefunden und vor allem Standbilder und nicht nur Videos.

    Gruß
     
  7. grawuli

    grawuli Mitglied

    Registriert seit:
    02. Mai 2018
    Beiträge:
    346
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Hallo Ralf,

    danke für die Info.
     
  8. Sven

    Sven Stammuser

    Registriert seit:
    22. Juli 2018
    Beiträge:
    583
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    Hallo Ben,
    das ist eine ausgesprochen interessante Konstruktion. Was mich interessieren würde: Die Vorlaufachse ist ja, wenn ich das richtig verstehe, nicht radial einstellbar. Vor allem in engen Kurven führt das doch zu einem sehr steilen Anlaufwinkel des kurvenäußeren Spurkranzes an der Schiene. Entsteht dadurch nicht gewaltig Reibung und somit Kurvenwiderstand?
    Viele Grüße
    Sven
     
    Udo gefällt das.
  9. SystemLord

    SystemLord Mitglied

    Registriert seit:
    19. Jan. 2019
    Beiträge:
    331
    Geschlecht:
    männlich
    Hi Ben,

    danke für Deinen Beitrag. Auch eine sehr schöne Lok. Und ja, es wird einen Tender geben. Der ist leider noch in der Digitalen Werkstatt und wartet auf den Mechaniker.

    Auf die Idee von Dir muss man mal kommen. Aber wie schon gesagt, bin noch Anfänger und fast alles nur Digital. Bis auf zwei Ausnahmen, der Lego City Personenzug, der aber nicht mit Rouven seinem mithalten kann, und den Emerald. Ansonsten erfreue ich mich immer an schöne Lego Lok Modelle in Digital mit dem passenden Ausdruck.

    Hier ist noch meine BR 01. Leider nicht so detailreich wir andere hier vom Board, aber ich bin zufrieden im Moment damit.
    Lok komplett Board.png


    Und hier das Schweizer Krokodil nach Holgers Vorlage.

    Krokodil Komplett Braun Board.png

    Gruß

    Ralf
     
    Bricksy und #MoinMoin gefällt das.
  10. Hamster

    Hamster Stammuser

    Registriert seit:
    25. Juni 2015
    Beiträge:
    410
    Kannst du nicht die Vorlaufachse beweglich mit den hinteren Rädern verbinden? Eine Möglichkeit wäre die 5 Achsen aufzuteilen in 2 und 3 Achsen, oder umgekehrt. Da gibt es dann aber wahrscheinlich Probleme mit dem Gestänge.
     
  11. SystemLord

    SystemLord Mitglied

    Registriert seit:
    19. Jan. 2019
    Beiträge:
    331
    Geschlecht:
    männlich
    Hi Hamster,

    das kann ich Dir nicht sagen. Müsste ich im Stud.io testen.

    Gruß
     
  12. grawuli

    grawuli Mitglied

    Registriert seit:
    02. Mai 2018
    Beiträge:
    346
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Hallo Ralf,

    nach dem Du hier die Lok vorgestellt hast und ich im Grunde meines Herzens ein fauler Mensch bin, hab ich mich nochmal auf die Suche gemacht und bin fündig geworden. Die Anleitung für die Lok kann inklusive der Decals für preiswertes Geld erworben (habe ich getan) werden. Jetzt noch die Teile besorgen, einen Antrieb einbauen und der Jungfernfahrt steht nichts mehr im Wege.

    Wenn ich deine Bilder mit der Anleitung und den Bildern auf flickr vergleiche, hast Du gute Arbeit geleistet.
     
  13. SystemLord

    SystemLord Mitglied

    Registriert seit:
    19. Jan. 2019
    Beiträge:
    331
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Markus,

    danke für die Lorbeeren. Wenn Du dich auch daran versuchst, findest du vielleicht eine Lösung für die Fahrbarkeit und teilst Sie uns mit.

    Dann viel Spaß beim bauen.

    Gruß

    Ralf
     
  14. Hamster

    Hamster Stammuser

    Registriert seit:
    25. Juni 2015
    Beiträge:
    410
    Bei der Größe dürfte das nicht so einfach sein, jedenfalls dann nicht wenn die Weichen und Kurven von LEGO durchfahren werden sollen.
     
  15. mick29

    mick29 Urgestein

    Registriert seit:
    26. Jan. 2015
    Beiträge:
    2.204
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ulm
    mW darf zwischen den Rädern mit Spurkranz maximal ein Rad ohne Spurkranz sein. Falls deine Vorlaufachse da genug Ausweichmöglichkeiten hat könntest du die beiden großen Räder mit Spurkranz jeweils um eine Achse nach innen verschieben.
     
  16. Udo

    Udo Dampflok-Schmiedemeister

    Registriert seit:
    24. März 2012
    Beiträge:
    612
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Duisburg
    Hallo Dampflok Freunde

    Ich entschuldige mich im Voraus aber ich kann es mir nicht verkneifen, Lieber Kollege Hamster kann ich mal Bilder deiner Dampflokfahrwerke sehen. Wieso soll Ralf das Fahrwerk in Gruppen aufteilen?? Er baut weder den Big Boy noch die BR53 sondern eine BR52

    [​IMG]

    und die hat nun mal fünf gekoppelte Achsen unter dem Kessel. Und auch sonst, wenn ich nicht nur auf Ausstellungen meine “Schätzchen“ fahren will und zu Hause auf begrenzten Raum mir kein Standmodell gefällt. Dann ist jede Lok nicht nur Dampflok im Vorteil die auch Lego Standard Micky Maus Kurven und Weichen durch bzw. überfahren kann.

    Wenn du ein fahrbares Dampflok Modell haben willst, musst du auf ein ansehnliches und funktionstüchtiges Gestänge verzichten oder an der einen oder anderen Stelle auf einen Spurkranz bei den Rädern. Irgendeinen Tot musst du sterben. Das ist aber eine geschmacksfrage die sich jeder selber stellen muss.

    Ich persönlich würde meinem Geschmack entsprechend und aus meinen Erfahrungen heraus an der ersten, an der dritten und an der fünften Achse Rader ohne Spurkranz (Blind Wheels) verbauen das bringt den geringsten Reibungswiderstand in Lego Standard Kurven und Weichen. Die Spurkranze auf der ersten und auf der fünften Achse zu benutzen würde selbst wenn das laufverhalten in Kurven besser aussehen sollt, was ich nicht beurteilen kann, weil ich es noch nicht real gesehen habe, bringt aber leider definitiv nur unnötige Reibung.



    Schönes Rest Wochenende
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2019
  17. SystemLord

    SystemLord Mitglied

    Registriert seit:
    19. Jan. 2019
    Beiträge:
    331
    Geschlecht:
    männlich
    Ei da isser ja. Hallo Udo.

    War schon gespannt, wann es Dich zum ersten mal hierher verschlägt.

    Und wie immer ein Konstruktiver Beitrag.

    Schönen Sonntag noch zu Dir und Deiner Familie.

    Gruß

    Ralf

    P.S.: Der Tender ist fertig und im Render. Bilder Folgen.
     
  18. Hamster

    Hamster Stammuser

    Registriert seit:
    25. Juni 2015
    Beiträge:
    410
    @Udo,wie du schon sagst wenn man die Lok auf LEGO Gleisen fahren lassen will muss man Kompromisse eingehen. Es war ja nur ein Vorschlag, wobei ich solche Fahrwerke bei LEGO Modellen durchaus schon gesehen habe. Ein Standmodell ist natürlich ganz was anderes, aber hier geht es eben nicht um ein Standmodell.
     
  19. SystemLord

    SystemLord Mitglied

    Registriert seit:
    19. Jan. 2019
    Beiträge:
    331
    Geschlecht:
    männlich
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2019
    Bricksy, Rouven, Sven und 2 anderen gefällt das.
  20. rechrene

    rechrene Stammuser

    Registriert seit:
    29. Apr. 2017
    Beiträge:
    417
    Hallo, wie wäre es wenn die erste, mittlere und letzte Achse trotz Fahrgestell und Gestänge seitenverschiebbar sind?
    Ich habe mal schnell ein Modell zusammengekloppt, wie das aussehen könnte: das Gestänge ist relativ breit (8w), sodass die Achsen auf den langen Kreuzpins (leider nur in schwarz) darin gleiten können. Die zweite und die vierte Achse sind fest und können angetrieben werden (z.B. XL- oder L-Motoren im Kessel).

    René
     

    Anhänge:

    Rouven gefällt das.
  1. Ralf's LEGO-Eisenbahn
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden