Promobricks
  1. Wir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen.
    Information ausblenden
  2. Hallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

Operation: Old-School-Technik-Restauration.

Dieses Thema im Forum "Lego Technic und NXT" wurde erstellt von Jey_Bee, 22. August 2018.

Schlagworte:
  1. Enesco

    Enesco Urgestein

    Registriert seit:
    20. August 2017
    Beiträge:
    1.363
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rodenbach bei Hanau
    Haha, das kenne ich irgendwoher!
     
    SirTeddy gefällt das.
  2. Jey_Bee

    Jey_Bee Stammuser

    Registriert seit:
    25. Mai 2016
    Beiträge:
    507
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Armaturen nun dort wo sie hin gehören. :happy:
    8865-Armaturen-Sticker2.jpg
    8865-Armaturen-Sticker3.jpg
    Wie schon erwähnt ist "Realismus" nicht unbedingt das Hauptziel, denn so könnte/würde der Fahrer kaum was ablesen können. :hydterical:

    Aber ich werde in jedem Fall nochmal ein Versuch mit dem Ausschneiden unternehmen, und die Ränder dann mit schwarzem Faserschreiber schwärzen.
    In letzter Instanz, bleibt noch immer Fliesen bedrucken lassen.
     
    Finger1210, Wolf_Zipp, Nightfall und 2 anderen gefällt das.
  3. Multi1969

    Multi1969 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2017
    Beiträge:
    140
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hermsdorf bei Magdeburg
    HalloJey_Bee,

    mich würde interessieren, ob Du dieSticker vorher ausgeschnitten und dann auf die Platten aufgeklebt hast oder Du sie im aufgeklebten Zusatnd an den Platten danach ausgeschnitten
    bzw. mit einen kleinen Cuttermesser (besser wäre wohlein Scalpell) benutzt hast. Mit entsprechenden Verlägerungsteilen wäre eine sichere Handhabung ohne Blutvergissen damit schon möglich.

    LG Multi1969
     
  4. Jey_Bee

    Jey_Bee Stammuser

    Registriert seit:
    25. Mai 2016
    Beiträge:
    507
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Ausgedruckt, mit einer Nagelschere ausgeschnitten, und anschließend aufgeklebt.
    Die Idee den "Feinschnitt" nach dem Aufkleben hatte ich auch schon, und wäre zu mindestens ein versuch wert. Ansonsten hätte ich nur ein Cuttermesser (Brechklinge), mit dem ich problemlos mit einem Metall-Lineal rechteckige Sticker ausschneide.
     
  5. Sven

    Sven Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2018
    Beiträge:
    80
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    Nach meinen Erfahrungen gibt das ganz fiese Kratzer auf den Fliesen. Und da diese Kratzer nach dem "Feinschnitt" außerhalb des Bereiches liegen, der von den Aufklebern abgedeckt wird, lassen sie sich auch nicht kaschieren.
    Aber vielleicht bin ich auch einfach zu grobmotorisch veranlagt...
     
    Wolf_Zipp gefällt das.
  6. Jey_Bee

    Jey_Bee Stammuser

    Registriert seit:
    25. Mai 2016
    Beiträge:
    507
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Wenn es wirklich gut aussehen soll, gäbe es nur eine einzig elegante Lösung... Direktdruck.
    Und spätestens, wenn ich Das Modell irgendwann mal "Ausstelle" wird das auch "notwendig" sein.
    Bis dahin, werde ich den einen oder anderen Tipp sicher noch ausprobieren.
     
  7. Multi1969

    Multi1969 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2017
    Beiträge:
    140
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hermsdorf bei Magdeburg
    Wenn die beklebte Fliese mit dem Sticker auf eine schnittfeste Unterlagerlage bzw. Holzbrett aussitzt und eine abgerundete Klinge von einem Modell- Skalpell-Set nehmt,
    können die Fliesen nicht verletzt bzw. beschädigt werden. Habe mit diesen Messern sehr gute Erfahrungen gemacht und nutze sie gern bei laminierten Bildern zum Ausschneiden.
    Ich könnte mir auch ein Locheisen bzw. eine Lochzange zum Ausstanzen vorstellen. Wobei dann es nicht einfach sein sollte, die richtige Stelle auszustanzen.
    Aber Versuch macht kluch!

    LG Multi1969
     
  8. Steindrucker

    Steindrucker Custom Experte

    Registriert seit:
    20. Februar 2012
    Beiträge:
    1.538
    Geschlecht:
    männlich
    Das könnte ich auch mit meinem Plotter machen
    Drucken und dann gleich schneiden :)
     
    SirTeddy gefällt das.
  9. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. April 2014
    Beiträge:
    3.931
    Oder besser gleich auf Fliesen drucken
     
  10. Steindrucker

    Steindrucker Custom Experte

    Registriert seit:
    20. Februar 2012
    Beiträge:
    1.538
    Geschlecht:
    männlich
    oder so :)
     
    pet-tho gefällt das.
  11. Jey_Bee

    Jey_Bee Stammuser

    Registriert seit:
    25. Mai 2016
    Beiträge:
    507
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Wo wir wieder beim Thema Auflösung wären, die ca 256x256 beträgt... aber "eigentlich" Ausreichen sollte.
    Das ganze nochmal in höherer Auflösung erstellen, wollte ich eigentlich nicht... und mit Vektorgrafiken kenne ich mich nicht weiter aus, und hätte glaube ich auch kein Programm dafür.
     
  12. Steindrucker

    Steindrucker Custom Experte

    Registriert seit:
    20. Februar 2012
    Beiträge:
    1.538
    Geschlecht:
    männlich
    lass endlich die die dinger rüberwachsen dann mach ich nen testdruck dann schauen wir weiter :pardon:
     
  13. Jey_Bee

    Jey_Bee Stammuser

    Registriert seit:
    25. Mai 2016
    Beiträge:
    507
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    SIR... jawohl SIR! :cool: (Siehe PN)
     
    Multi1969 und HDGamer2424 gefällt das.
  14. HDGamer2424

    HDGamer2424 U18 User

    Registriert seit:
    1. September 2016
    Beiträge:
    2.406
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
  15. BrisosX

    BrisosX Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2018
    Beiträge:
    62
    Geschlecht:
    männlich
    warum nicht gleich so xD
     
  16. Steindrucker

    Steindrucker Custom Experte

    Registriert seit:
    20. Februar 2012
    Beiträge:
    1.538
    Geschlecht:
    männlich
  17. Jey_Bee

    Jey_Bee Stammuser

    Registriert seit:
    25. Mai 2016
    Beiträge:
    507
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    GEIL! Also mir gefällt es RICHTIG GUT!
    [​IMG]

    Und ich habe dazu nur eine einzige Frage: Was willst Du für die "Probedrucke" haben? :biggrin:
    (Weiteres besser per PN)
     
  18. Jey_Bee

    Jey_Bee Stammuser

    Registriert seit:
    25. Mai 2016
    Beiträge:
    507
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Mal ein kleines Sneak-Preview. :D
    LED-System003.jpg
     
    MocJens, HDGamer2424, #MoinMoin und 3 anderen gefällt das.
  19. Jey_Bee

    Jey_Bee Stammuser

    Registriert seit:
    25. Mai 2016
    Beiträge:
    507
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Nun hab ich den 1. Teil meines eignen modularen LED-Systems fertig gestellt.
    LED-System-010.jpg
    Dies ist erst einmal die USB-Variante, um mein Test-Car auch als Standmodell zu beleuchten, ohne ein Batterie-Abo abschließen zu müssen. :)
    Anfangs wollte ich die Widerstände direkt an die LEDs bzw. Kabel löten. Dies erschien mir dann aber auf Grund der unterschiedlichen Spannungen (USB, PF) unpraktisch.
    LED-System-011.jpg
    Also entschloss ich mich die Widerstände an meine Buchsenleiste zu löten.
    LED-System-012.jpg
    LED-System-013.jpg
    Eine weitere Variante wird dann mit entsprechend anderen Widerständen und PF-Anschluss gebastelt.
    Meine Lötfähigkeiten bitte ich zu entschuldigen, aber dafür das meine Augen recht schnell ermüden, meine Hände auch nicht mehr die Ruhigsten sind, und ich seit ca. 10-15 Jahren keinen Lötkolben mehr in der Hand hatte, bin ich eigentlich recht stolz auf mich. :smug:

    In der Praxis wird das ganze dann so angeschlossen:
    LED-System-014.jpg
    Die zusätzliche Buchsenleiste, dient lediglich dem späteren "schnelleren" umstecken von USB auf PF Stromversorgung.

    Bei den LEDs musste ich den Kranz wegfeilen, so das sie komplett in die kleinen LEGO-Löcher bzw. Konnektoren passen.
    Die Stecker selbst passen problemlos durch die LEGO-Technik-Löcher, so das ein bequemes verlegen der Kabel möglich wird.
    Wie man sieht wäre Platz für insgesamt 10 LEDs.
    Ich bin nöch am überlegen, ob ich die Buchsenleiste zwecks besserer Platzierung/Befestigung mit Heißkleber auf eine 2x4 Legoplatte klebe.
    Bei der Gelegenheit, könnte ich das ganze auch gleich "zugießen".

    Technische Daten der LEDs:
    - 3mm Durchmesser
    - Kaltweiß
    - 3000 mcd
    - 3,1 V
    - 20 mA
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2018
    MocJens, SirTeddy, Steinreich und 5 anderen gefällt das.
  20. Sven

    Sven Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2018
    Beiträge:
    80
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    Beeindruckend! :good:
    Leider fehlt mir für solche Arbeiten jegliches Know-How, so dass ich immer auf das sauteure Zeug von Brickstuff angewiesen bin.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden