Promobricks
  1. Wir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen.
    Information ausblenden
  2. Hallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

Lego Life soziales Netzwerk

Dieses Thema im Forum "Lego Media" wurde erstellt von pet-tho, 1. Februar 2017.

  1. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. April 2014
    Beiträge:
    3.924
  2. franken-stein

    franken-stein Klassiker Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. November 2014
    Beiträge:
    1.563
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bechhofen
    Hallo,
    ja, das haben sie auf der Spielwarenmesse auch in der Pressekonferenz gezeigt. Angeblich soll es auch schon online sein.
    Gruß
    Wolfgang
     
  3. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. April 2014
    Beiträge:
    3.924
    Meine Tochter wird das auf jeden Fall testen und ich denke mindestens eine Foren Tochter ebenfalls noch, Gell @markmuel ?
     
  4. LegoSPIELER

    LegoSPIELER Urgestein

    Registriert seit:
    28. August 2014
    Beiträge:
    1.215
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Nichts gegen moderne Terchnik aber ich finder Kinder im gedachten legoalter also im grundschulalter finde ich sollten zwar mit Lego spielen und sie dürfen bestimmtes auch im Web nutzen ja aber von Smartphone in dem Alter halt ich nichts das ist für mich wenn sie auf eine weiterführende Schule gehen wobei aus meiner sicht auch da es nicht sofort ein Smartphone sein muss. Das klingt vielleicht altmodisch aber sagen wir es so ich bin für Handys ab weiterführende Schule und Smartphone erst ab 14.
     
  5. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. April 2014
    Beiträge:
    3.924
    Meine Tochter is 10 Jahre wird bald 11, sie war die letzte in der Klasse wo ein Handy bekommen hat, ich weiß nicht ob du Kinder hast und weißt was Sache ist. Ich habe mit meiner Frau lange beraten und ich denke schon das wir verantwortungsvoll handeln, ab und an kann man Altmodisch sein, muss man das aus meiner Sicht auch, aber wenn ich aus übertriebener Vorsicht und Nostalgie mein Kind zum Außenseiter mache, glaube ich nicht das dies für dessen Entwicklung gut ist, Ich bin auch kein Freund von Facebook und Co, aber die Entwicklung ist nunmal nicht aufzuhalten und als Eltern kann man froh sein wenn es Angebote gibt die Zeit und Kindgerecht sind, daher finde ich das Lego Angebot gut.
     
  6. LegoSPIELER

    LegoSPIELER Urgestein

    Registriert seit:
    28. August 2014
    Beiträge:
    1.215
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    ich habe auch erst mit 18 ein handy gehabt obwohl da alle eins hatten. Mich hat es nicht gestört. ich war eh außenseiter da hätte ein handy auch nichts dran geändert. Und mit meinen nachbarskindern mit deinen ich viel gemaht habe brauchte ich nicht simsen da reichte klingeln. Und Nur weil es alle haben heißt es nicht, das es gut ist.
     
  7. markmuel

    markmuel Pink Panther

    Registriert seit:
    8. September 2014
    Beiträge:
    672
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schierling
    Schon runtergeladen, installiert und angemeldet. :D
    Nur das Avatar-Erstellen klappt nicht.

    @LegoSPIELER:
    Kindern den Zugang zu Smartphone, Computer und Internet zu verwehren ist in meinen Augen fragwürdig bzw. schon fast fahrlässig.
    Das gehört heutzutage zum täglichen Leben dazu. Kinder da ausschließen heißt letztendlich sie zu benachteiligen. Gerade in jungen Jahren
    lernen sie rasend schnell mit der Technik umzugehen. Meine (6.Klasse) hat schon in der Schule Informatikunterricht.
    Es ist ja fast schon peinlich, dass sie nach einem halben Jahr teilweise besser mit Word umgehen kann als ich.
    Allerdings ist es auch für uns Eltern oberste Pflicht ein Auge darauf zu haben, was, wie und wieviel sie damit machen.
    Gerade im Netz/WhattsApp usw. achten wir sehr genau darauf , was sie macht.
     
  8. LegoSPIELER

    LegoSPIELER Urgestein

    Registriert seit:
    28. August 2014
    Beiträge:
    1.215
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Ich habe ja NICHT vom Computer geredet @markmuel sondern NUR vom Smartphone als solches. Gegen Handys habe ich nichts. Und ich habe selber auch kein Smartphone, weil ich dann zu abgelent wäre egal wo ich bin. man kann auch ohne leben. Internetzugang kann glaube vorausgesetz werden von Schulen. Smartphones glaube nicht oder irre ich mich da? Außerdem sind damit auch kosten verbunden. Wenn ich überlege wie viel Taschengeld ich früher bekam. Selbst wenn man das anpasst an heute würde das NIE reichen für einen guten vertrag und ohne vetrag ein Smartphone richtig nutzenist ja schwer (gibt ja nicht überall gratis Internet) Und wie gesagt ab 14 sind Smartphone ok für mich das war bei mir damls Klasse 7.
     
  9. #MoinMoin

    #MoinMoin Stammuser

    Registriert seit:
    13. Februar 2015
    Beiträge:
    408
    @LegoSPIELER Ich werde auch immer komisch angeschaut, wenn ich den Leuten sage, dass ich zwar ein Smartphone habe, aber kein mobiles Internet. :)
    Es ist auch mal ganz schön, nicht immer gleich per WhatsApp erreichbar zu sein.
     
  10. LegoSPIELER

    LegoSPIELER Urgestein

    Registriert seit:
    28. August 2014
    Beiträge:
    1.215
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    naja ich habe ien schönes Klapphandy das reicht mir
     
  11. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. April 2014
    Beiträge:
    3.924
    Mag sein das ein Klapphandy reicht, aber bei meiner Tochter zB ist es so das die Lehrer in der Schule (5.Klasse Real) das voraussetzten, es gibt zB eine Klassen WhatsApp Gruppe in der Viele Infos publiziert werden, geht also nur mit Smartphone, sicher kann man drüber streiten sich mit den Lehrern streiten und diskutieren, aber ob uns es persönlich in den einzelnen Bereichen immer passt oder nicht, das is der Lauf der Dinge, der Fortschritt, das der nicht immer nur zum Besten ist steht außer Frage, aber ihn immer schon im Vornhinein ablehnen ist denke ich auch keine Option.
     
  12. laus_bub

    laus_bub Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2014
    Beiträge:
    144
    Ist bei unserem großen in der fünften Klasse das gleiche. Die machen viel übers Smartphone. Haben Gruppen für Hausaufgaben und Schulsport, AGs und sowas. Dazu kommt das jeden Abend im Netz auf den aktuellen Vertretungsplan geschaut werden muss. Ohne das Smartphone wäre es sicher nicht einfacher. Es heißt aber nicht das es nicht mehr ohne gehen würde. Es egal wie, der Fortschritt lässt sich nicht aufhalten, und man kann sicher sagen das es nur noch wenige sind die dem Smartphone bewusst fern bleiben. Termine, Navi, Lexikon, Doktor brick, man hat alles in seiner Tasche wenn man es will. Ich will.
     
  13. LegoSPIELER

    LegoSPIELER Urgestein

    Registriert seit:
    28. August 2014
    Beiträge:
    1.215
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    @pet-tho das ist echte eine interessante Info. ich glaube dafür müsste mir der Lehrer die entsprechende rechtlichte Grundlage zeigen wo das steht das es NUR so gehen kann. Anders liese ich nicht mit mir drüber reden. ich bin deswegen grad eh auf 180 so was verstehe ich absolut nicht.

    Gab es nicht mal Hausaufgabhefte und Elternbriefe etc. früher wurde das auch alles mitgeteilt nur anders und es hat geklappt.

    PS: Wenn man immer ein Lexsikon einstecken hat, wird man irgendwann zu faul sich was zu merken, da ja alles in dem gerät steht und weiß am Ende nicht mal mehr wie ein lexikon in gedruckter FDorm aufgebaut ist. Na toll :(
     
  14. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. April 2014
    Beiträge:
    3.924
    Glaubst du es is Gut für dein Kind seine Entwicklung seine Noten und seinen Stand in der Klasse mit dem Lehrer nen Kleinkrieg zu starten? ich denke nicht das es nötig ist bei Allem ein Fass aufzumachen, und wenn ich Laus-bub lese ist es wohl bei meiner Tochter keine Ausnahme, es einfach der Stand der Entwicklung und die Lehrer bauen das mit ein, warum soll ich ihm da nen Strick draus drehen.
    Rückblickend dazu noch, mein Vater dachte wie Du, ich durfte daher keinen C64 nutzen und musste da zu meinen Kumpel nebenan, erst Jahre später ich war Erwachsen kam der Umgang mit dem PC, ich musste es mir Übel erkämpfen damit klar zu kommen, mein Nachbar lachte darüber nur, mein Vater hat das eingesehen und sich später oft dafür entschuldigt. Sicher muss man sehen was die Kinder damit machen, aber Fakt ist (wie Markus oben schon geschrieben hat) in jungem Alter lernt man sowas von selbst was du später hart erarbeiten musst. Drum beziehe ich das in meine Entscheidungen mit ein und bin froh wenn ich wie hier von Lego Angebote bekomme denen ich einigermaßen vertrauen kann.
     
  15. HB_79

    HB_79 Urgestein

    Registriert seit:
    19. November 2014
    Beiträge:
    934
    Geschlecht:
    männlich
    Es gab in der Kultusministerkonferenz doch schon Pläne Smartphones in die Unterrichtsgestaltung zu integrieren!
    Da kommt man mittlerweile nicht mehr drumrum. Meine große kommt jetzt im Sommer aufs Gymnasium und bekommt dann wohl auch ein Smartphone.

    Aber jetzt mal back to topic:
    Die Idee dahinter finde ich nicht schlecht.
    Ich gehe mal davon aus, dass sich mein Kleiner auch anmelden wird.
     
  16. markmuel

    markmuel Pink Panther

    Registriert seit:
    8. September 2014
    Beiträge:
    672
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schierling
    Richtig, früher hat es auch geklappt, früher wurden auch alle Infos verteilt, früher war alles besser.
    Wenn alle so ewiggestrig denken würden, gäbe es keinen Fortschritt.

    Heute werden Elternbriefe nur per Mail verschickt. Meine Tochter hat eine WhatsApp-Gruppe Klassenchat, English Group, Tutorenchat usw. Die Kinder werden angehalten Bücher in der Schule zu lassen.
    Mathebuch in der Schule vergessen. Kein Problem. Frage im Klassenchat und nach 2 Minuten hat man ein Foto von der Aufgabe z.B.
    Ich musste damals mind. 4 km mitm Rad zum nächsten Klassenkameraden fahren und alles abschreiben. Das war besser ?

    Lexikon in Buchform. Türlich haben wir das. Aber bis ich da was gefunden habe, habe ich es am Handy oder Tablet 3mal gefunden und 7mal so viel Informationen. Und das Lexikon ist 12 Jahre alt. Bei vielen Themen kannste das auf den Müll werfen.

    Ich würde mir wünschen, dass Smartphone und Tablet viel stärker eingebunden wird. In der Realschule in einem benachbarten
    Ort gibt es bereits eine rein Tablet-Klasse. Ich kanns kaum abwarten bis es auf unseren Gymnasieum auch bald kommt .
    vor allem, wenn ich dran denke dass meine kleine täglich mindestens 20kg auf den Rücken hat.

    Aber warte erst mal ab bis du selber Kinder in dem Alter hast. Ich hoffe dann für sie, dass du etwas genauer darüber nachdenkst.
     
  17. Meisterschnorrer

    Meisterschnorrer Chefarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    8.305
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Duisburg
    Hmmm....

    Ihr diskutiert, ob Kinder schon ein Smartphone brauchen...
    Und ich denke darüber nach, dass meine Kurze ab der 5. Klasse nen eigenen PC bekommt.

    Fürs Smartphone gibt es günstige Prepaid Tarife, auch mit Internet Flat, ist die aufgebraucht, geht´s gedrosselt weiter, reicht immer noch für WhatsApp und zuhause hat man in der Regel WLAN...

    Ich denke, man sollte sich den neuen Techniken nicht verschließen....
    Ja, auch zu meiner Zeit gabs das nicht, doch hätte es das gelesen, wäre es auch genutzt worden.... ;)

    Gruß René
     
  18. HDGamer2424

    HDGamer2424 U18 User

    Registriert seit:
    1. September 2016
    Beiträge:
    2.404
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Ich bin da ja direkter ansprechpartner... lexikon immer dabei haben naja... im unterricht sind die handys eh verboten also brauchen wir darüber schonmal nicht reden. In der abschlussprüfung nächstes jahr (bin jetzt 9. Und 10. Ist abschluss) werden die handys inkl. Smartwatches sogar eingesammelt. Mit klassenkameraden einfach anschreiben ist ne super sache, ich müsste zum nächten aber auch 15km radeln... Also vondemher ist das eine extreme erleichterung. An Rene: nen eigenen pc nach der 5. Finde ich jetzt.. naja sagen wir mal ein bissl zu früh. Meine schwester (ende 6.) Kriegt jetzt einen da sie einen alten pc (ca. 7. Jahre alt) als übergangslösung für IT hausaufgaben (schreibübungen) bekommen hat, und sich alles an der alten technik dieses pcs (zeitlich) aufhängt. Im wahersten sinne des wortes. Aber das ist ja deine entscheidung Rene.
     
  19. Meisterschnorrer

    Meisterschnorrer Chefarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    8.305
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Duisburg
    Ohne mich rechtfertigen zu wollen.
    Sie bekäme keinen neuen, sondern einen aus älterer Hardware zusammengebaut.
    Bis dahin vergehen ja noch ein paar Jahre :)

    Hab ja genug Zeug hier, was für die Standards super läuft, aber für meine Zwecke nicht mehr ausreicht...

    Gruß René
     
  20. Hersbrucker

    Hersbrucker Urgestein

    Registriert seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    758
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hersbruck
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden