1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen. Neuanmeldungen werden zeitnah freigeschaltet.
    Information ausblenden
  2. Verhaltensleitfaden fürs ForumHallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

LEGO Buch von Campus

Dieses Thema im Forum "Lego Media" wurde erstellt von Miss Kyle, 26. Februar 2014.

  1. Miss Kyle

    Miss Kyle Urgestein

    Registriert seit:
    10. Feb. 2012
    Beiträge:
    765
  2. Steinemann

    Steinemann Urgestein

    Registriert seit:
    02. Feb. 2014
    Beiträge:
    1.443
    Morgen sollt ich es in Händen halten
    sofern Thalia und die Post will ;)
     
  3. legofantomas

    legofantomas Stammuser

    Registriert seit:
    07. Apr. 2013
    Beiträge:
    579
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    47139 Duisburg
    Dürfte ein interessantes Werk sein. Aber Vorsicht. Es ist KEIN LEGO-Baubuch.
    Es ist ein Wirtschaftssachbuch am Beispiel von LEGO.

    Nur mal so am Rande erwähnt...
     
  4. BoB

    BoB Klinik Journalist

    Registriert seit:
    24. Jan. 2014
    Beiträge:
    563
    Guten Abend zusammen

    Hat denn achon jemand mehr als die Einleitung des Bcuhes gelesen.
    Mich interessieren Bücher zum Thema Wirtschaft und das Ganze gepaart mit den Steinen...
    What more?

    Würde mich freuen, wenn jemand mal was sagen kann zu dem Buch. So er schon einige seiten, wenn nicht sogar das gesamte Buch gelesen hat.

    MfG

    BoB
     
  5. BoB

    BoB Klinik Journalist

    Registriert seit:
    24. Jan. 2014
    Beiträge:
    563
    Nabend

    Keiner Einer der schon gelesen hat? :(

    Wenn doch bitte hier mal eine kurze Meinung zu äußern. Würde mich sehr freuen.

    Vielen Dank. :(

    BoB
     
  6. legofantomas

    legofantomas Stammuser

    Registriert seit:
    07. Apr. 2013
    Beiträge:
    579
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    47139 Duisburg
    Moin BoB,
    gibt es in Berlin keine größere Buchhandlung. Die haben das Werk im Regal stehen.

    Gruß

    Jochen
     
  7. BoB

    BoB Klinik Journalist

    Registriert seit:
    24. Jan. 2014
    Beiträge:
    563
    Hey Jochen

    Heißer Tipp :D
    Ich bestell gerne via I-Net. Da les ich gerne Rezensionen ;)

    NA ich wart mal noch, vielleicht gibt ja der ein oder andere doch noch seine Meinung kund.

    MfG

    BoB
     
  8. Miss Kyle

    Miss Kyle Urgestein

    Registriert seit:
    10. Feb. 2012
    Beiträge:
    765
    Moment, Herrschaften, es liegt auf dem Stapel, aber da liegen noch drei Millionen andere Titel... gebt mir ein paar Wochen :)

    Und Jochen, du kannst auch zum Beispiel über Buchhandel.de oder, wie ich, bei libri.de im Netz bestellen und einer Buchhandlung deiner Wahl eine Provision zukommen lassen.
     
  9. noch ein anderer Vorschlag für die "Internet-Freunde" unter uns

    auf Amazon gibt es auch für dieses Buch die Möglichkeit von "Blick ins Buch"
    wenn ich es richtig in Erinnerung habe, kann man so die Einleitung und das erste Kapitel bzw. Teile davon schon mal bequem Probe lesen
    hab das letzte Woche irgendwann schon mal gemacht und fand dass man so selbst schon einen guten Eindruck vom Buch gewinnen konnte, ganz ab mal davon ob es andere für sich toll und interessant finden oder auch nicht, ist ja auch immer sehr subjektiv
     
  10. ER0L

    ER0L Guest

    Die Eingabe der Sequenz - rezension "imperium der steine" - bei Google erbringt unter anderem einen Link auf die Rezension beim Handelsblatt (auf die auch bei Campus verwiesen wird, leider ohne Link). Ich finde, dass man dieser Rezension sehr viel über das Buch entnehmen kann. Mich reizt es weniger, vor allem deshalb, weil die neuen spannenden Entwicklungen (vor allem "Lego Movie", mit dem m. E. noch mal ein ganz neues Lego-Kapitel aufgeschlagen wird) darin nicht berücksichtigt sein werden.

    Link zur Rezension beim Handelsblatt
     
  11. Miss Kyle

    Miss Kyle Urgestein

    Registriert seit:
    10. Feb. 2012
    Beiträge:
    765
    Dazu kurz, das liegt möglicherweise an dem "Rezensionsstreit", der noch nicht ganz geklärt ist und laut dem Onlinehändler nicht mit Rezensionen von Zeitungen werben dürfen, ohne dafür eine Gebühr zu zahlen. Da sind viele Verlage sehr vorsichtig geworden und verlinken bzw. zitieren nicht mehr auf ihren Seiten. Das nur am Rande, hier gibts dazu mehr Infos. :)
     
  12. Steinemann

    Steinemann Urgestein

    Registriert seit:
    02. Feb. 2014
    Beiträge:
    1.443
    Also ich habe das Buch gestern bekommen und wenn ich dann
    endlich mal etwas Zeit habe werde ich mir meine eigene Meinung Bilden. ;)
     
  13. ER0L

    ER0L Guest

    Das Problem ist mir durchaus bekannt, gerade deshalb wundert mich das Verfahren, zwar aus einer Rezension zu zitieren (was urheberrechtlich offenbar ein Problem ist), aber nicht auf sie zu verlinken - was urheberrechtlich m. E. kein Problem darstellt, oder ich bin nicht auf dem neuesten Stand. Durch eine Verlinkung übernehme ich den fremden Inhalt ja gerade nicht, sondern lege dem Nutzer einen Wechsel zur Quelle nahe, der der Zeitung (klick-, werbeeinnahmentechnisch usw.) zugute kommt. Aber ich lasse mich gern eines Besseren belehren. Wie auch immer, es zeigt sich wieder mal: Es wird einfach zu wenig verlinkt ... ;)

    @Steinemann: ... und uns dann hier hoffentlich mitteilen ... :thumbup:
     
  14. Miss Kyle

    Miss Kyle Urgestein

    Registriert seit:
    10. Feb. 2012
    Beiträge:
    765
    Zitate dürfen durchaus gebracht werden, wenn sie eine bestimmte Länge nicht überschreiten. Bei Campus auf der Seite steht ja nur ein Zweizeiler, ich schätze, das wird toleriert. Eine Verlinkung wäre dann vermutlich wieder zu viel des Guten, weil es ja eine kommerzielle Seite ist. So erkläre ich mir das zumindest.

    Naja. Was das Buch selbst angeht, ich hoffe, ich komm in nächster Zeit dazu, reinzuschauen.
     
  15. BoB

    BoB Klinik Journalist

    Registriert seit:
    24. Jan. 2014
    Beiträge:
    563
    Guten Abend zusammen

    Freut mich, dass das hier so eine heitere Diskussion geworden ist. :)
    Vielen Dank an alle die mir bereits etwas weitergeholfen haben mit Ihren Eindrücken des Buches.

    Eigentlich wollte ich eben nicht "irgendwo" eine Rezension lesen. Sondern in mir Meinungen in einem "Fach-Forum" zu diesem Buch einholen.

    Mir ist bewusst, dass ich sowohl bei Amazon und erst recht bei "google"-Eingabe zu Rezensionen komme. Aber dort weis ich nicht im Ansatz, ob derjenige der diese geschrieben, ein FOL´s wie wir ist. Oder eben vielleicht auch nur Literaturfreund.
    Da bin ich mir im Forum eigentlich sicherer.

    Ich denke ich drück dann doch einfach mal den Bestell-Button ;)

    Schönen Abend noch euch allen :)

    MfG

    BoB
     
  16. Miss Kyle

    Miss Kyle Urgestein

    Registriert seit:
    10. Feb. 2012
    Beiträge:
    765
    Mach mal. Ich glaube, schaden kann es nicht, und es ist ja durch das Design auch einfach ein schönes Teil. :)
     
  17. ER0L

    ER0L Guest

    Die Rezension im Handelsblatt wurde - nur um das noch mal klarzustellen - nicht von einem "Literaturfreund" geschrieben (das Handelsblatt ist eine Wirtschafts- und Finanzzeitung), sondern von einem Wirtschaftsjournalisten, der so etwas häufiger macht. Selbstverständlich kann man anhand dessen einen Eindruck davon gewinnen, ob das Buch interessant zu lesen ist oder nicht - es handelt sich ja, worauf legofantomas bereits hinwies - nicht um ein Buch für Fans, sondern um ein Wirtschaftssachbuch. Ob darüber hinaus Aspekte darin enthalten sind, die aus AFOL-Perspektive (also aus einer Fan-Perspektive) interessant sind, die man aber den einschlägigen Rezensionen nicht entnehmen kann, muss tatsächlich ein AFOL ermitteln, der die 349 Seiten daraufhin zumindest überfliegt. Insofern schon mal danke für die Mühe. Bin gespannt, was dabei herauskommt.




    ;)




    Edit by Mod: Doppelposts bitte vermeiden.

    Gruß René
     
  18. BoB

    BoB Klinik Journalist

    Registriert seit:
    24. Jan. 2014
    Beiträge:
    563
    Hey Miss Kyle

    Mach ich ;)


    Hey Marcus

    Vielen Dank für die Erklärung.




    MfG

    BoB
     
  19. Miss Kyle

    Miss Kyle Urgestein

    Registriert seit:
    10. Feb. 2012
    Beiträge:
    765
    Ich fangs heut an, habs grad für die Fahrt zur Arbeit eingepackt :) Bin sehr gespannt!
     
  20. Miss Kyle

    Miss Kyle Urgestein

    Registriert seit:
    10. Feb. 2012
    Beiträge:
    765
    So, hier ein kleiner Eindruck der ersten knapp 100 Seiten.
    Das Buch ist eine wirklich sehr spannende Analyse der wirtschaftlichen Entwicklung von LEGO mit dem Schwerpunkt auf der Beinahe-Pleite im Jahr 2003 und die Rettung und dem Thema Innovationen. Sehr clever gemacht: Ein Raster von sieben goldenen Regeln der Innovationen wird über LEGOs Geschichte vor und nach 2003 gelegt, jeweils mit interessanten Beispielen, zum Beispiel das Einstellen branchenfremder Leute, die Dezentralisierung der kreativen Zentren oder die Ausweitung des Portfolios in neue, bisher nicht betretene Gebiete des Spielzeugmarktes, der Drang nach Digitalisierung etc. Aber wie wir wissen ging ja das meiste davon schief, daher geht es im Anschluss darum, was diese Schritte für Auswirkungen hatten.
    Im zweiten Teil des Buches macht der Autor einen neuen Anlauf und zeigt auf, was die Firma daraus gelernt hat und was für Schritte eingeleitet wurden, um die Pleite letztendlich abzuwenden - auch da sind wieder viele spannende Ansätze dabei.
    Viel wird den Leuten, die die Geschichte, Veröffentlichungstaktiken und Produkte kennen, schon bekannt sein, aber es ist eben kein reines Abfeiern von Daten und Releases, sondern wird sehr schön aufgearbeitet und in den Kontext des Themas und vor allem auch der Entwicklung der Spielwarenindustrie gestellt. Man muss allerdings schon Interesse für solche Prozesse und deren Bedeutung mitbringen.

    Was jedoch rede ich - Ingo Zechstein hat bei 1000steinealles so wunderbar in Worte gefasst, dass man kaum noch etwas hinzufügen mag. (Außer vielleicht: "Auch im normalen Buchhandel zu kriegen.")
     
  1. LEGO Buch von Campus
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden