Promobricks
  1. Wir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen.
    Information ausblenden
  2. Hallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

[MOC] Gesamtschule Osterfeld, Oberhausen

Dieses Thema im Forum "Lego Kunst und Architektur" wurde erstellt von Sven, 1. September 2018.

  1. Sven

    Sven Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2018
    Beiträge:
    80
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    Liebe Mitpatienten,

    der Vollständigkeit halber möchte ich euch dann auch noch mein bislang einziges MOC ohne Eisenbahnbezug zeigen. Dabei handelt es sich um ein Modell meiner Arbeitsstätte, der größten Schule Oberhausens.
    Es entstand im Frühsommer als Abschiedsgeschenk für eine liebe Kollegin, die uns zum neuen Schuljahr verlassen hat, um sich neuen Herausforderungen zu widmen. Das Modell ist im ungefähren Maßstab 1:625 gehalten und besteht aus ca. 1500 Teilen auf einer 48x48-Grundplatte.
    Vielleicht gefällt's ja dem einen oder anderen, auch wenn's um Schule geht... ;)
    Genug der Worte:
    [​IMG]
    Zum Vergleich:
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    Höher aufgelöste Bilder gibt's auf Bricksafe.

    Danke fürs Reinschauen und viele Grüße
    Sven
     
    Tozi, mick29, Bricksy und 19 anderen gefällt das.
  2. Enesco

    Enesco Urgestein

    Registriert seit:
    20. August 2017
    Beiträge:
    1.363
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rodenbach bei Hanau
    Das ist dir richtig gut gelungen!
    Ein sehr schönes Abschiedsgeschenk.
     
    Sven gefällt das.
  3. Meisterschnorrer

    Meisterschnorrer Chefarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    8.307
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Duisburg
    Wow....sehr schön umgesetzt, das Modell...
     
    Sven gefällt das.
  4. Jey_Bee

    Jey_Bee Stammuser

    Registriert seit:
    25. Mai 2016
    Beiträge:
    507
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Ich bin auch schwer begeistert. Im Vergleich mit dem Foto ist alles auf Anhieb wieder zu erkennen.
    Besonders die Bäume findig ich putzig umgesetzt. :)
    Einzig beim Dach des "Hauptgebäudes?" hätte man mit Dark-Tan vielleicht die bessere Wahl getroffen.

    So ein fantastisches Modell gehört in eine eigene Glasvitrine ins Foyer der Schule.
    In jedem Fall muss es eine SEHR besondere Kollegin gewesen sein. :good2:
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. September 2018
    Sven gefällt das.
  5. Maari

    Maari Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    59
    Gefällt mir sehr gut.
    Und wunderbar umgesetzt.

    So ein Abschiedsgeschenk würden sich wohl sehr viele wünschen.
    (Im Vergleich, an meinem vorletzten Arbeitsplatz bekam jeder eine weiße Kaffeetasse, mit handgeschriebenen Namen drauf. Egal ob nach einem, fünf oder 12 Jahren gegangen wurde.)
     
    Sven gefällt das.
  6. HDGamer2424

    HDGamer2424 U18 User

    Registriert seit:
    1. September 2016
    Beiträge:
    2.406
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Wow, das ist echt cool! :good2:
     
    Sven gefällt das.
  7. Sven

    Sven Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2018
    Beiträge:
    80
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    Danke an euch alle! :)
    @Jey_Bee : Ach ja, die Bäume... exakt 177 grüne Dishes in 4er- und 5er-Paketen auf braune Stangen zu schieben, das war das Stupideste, was ich je mit Lego gemacht habe... ;)
    Was das "Dark Tan" betrifft, hast du wohl recht. Ist eine der Farben, die ich irgendwie nie auf dem Schirm habe. Aber jetzt ist eh zu spät - es sei denn, ich baue noch so ein Modell, für die Glasvitrine im Foyer... :D
    Und ja, es ist eine besondere Kollegin.
    @Maari Die "offiziellen" Abschiedsgeschenke sind bei uns auch nicht besser... 'ne Kaffeetasse hält wenigstens eine Weile, ein Blumenstrauß ist nach ein paar Tagen welk...
     
  8. Stefan Betula Pendula

    Stefan Betula Pendula Urgestein

    Registriert seit:
    12. Juli 2014
    Beiträge:
    1.877
    Ich habe das Modell schon kurz nach deiner Vorstellung auf Bricksafe bewundert! Microscale-Architektur-Modelle gibt es ja nun viele, aber durch den persönlichen Bezug, nämlich dass du dort wahrscheinlich fast täglich ein- und ausgehst, bekommt das Modell natürlich eine ganz andere Bedeutung, und das gefällt mir so gut daran! :) Wer braucht da bspw. noch irgendeine Touristenattraktion? ;)
     
    Sven gefällt das.
  9. Sven

    Sven Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2018
    Beiträge:
    80
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    Vielen Dank Stefan!
    Genau so ist es: Die persönliche Bedeutung kompensiert die, sagen wir mal, "spezielle" architektonische Ästhetik... ;)
     
  10. Legoblender

    Legoblender Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    47
    Geschlecht:
    männlich
    Sehr schönes Modell mit viel Wiedererkennungswert. 1500 Teile sind schon eine Masse :=o
    Die Bäume sind lustig umgesetzt, so bleibt der Blick mehr am Gebäude.
    Mir ist aufgefallen, das die Fenster in den roten Gebäudeteilen nicht umgesetzt sind..
    Sehr tolle Idee als Abschiedsgeschenk, sowas will ich dann auch mal von meiner Arbeit bekommen :D
     
    Sven gefällt das.
  11. Sven

    Sven Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2018
    Beiträge:
    80
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    Hallo @Legoblender ,
    vielen Dank für die nette Rückmeldung. Mit den Fenstern hast du natürlich recht - da habe ich in diesem Maßstab schlicht keine Möglichkeit gefunden, sie in passender Anzahl und Größe umzusetzen. Gerade die weißen Rahmen sind problematisch - sie maßstäblich schmal darzustellen, mit dunklen "Scheiben" darin, ist in dieser Größe unmöglich, und nur weiße "Kleckse" wären meiner Meinung nach zu aufdringlich gewesen. Abgesehen davon, ist mir dann auch die Zeit ausgegangen, das Ganze noch weiter zu verfeinern - Planung, Teilebestellung und Bau mussten ja rechtzeitig abgeschlossen sein, bevor die Kollegin uns verließ. ;)
    Ein großer Teil der 1500 Steine liegt übrigens im Unterbau. Da das Gelände der "echten" Schule Höhenunterschiede von einigen Metern aufweist, musste natürlich auch die Bodenplatte des Modells stellenweise erstmal kräftig "aufgepolstert" werden.
    Viele Grüße
    Sven
     
  12. Enesco

    Enesco Urgestein

    Registriert seit:
    20. August 2017
    Beiträge:
    1.363
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rodenbach bei Hanau
    Das wäre ein Traum, wenn ich nur annähernd sowas kriegen würde.
    Das wird aber wohl ein Traum bleiben. :wsntme:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden