1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen. Neuanmeldungen werden zeitnah freigeschaltet.
    Information ausblenden
  2. Verhaltensleitfaden fürs ForumHallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

Fahrzeugachsen

Dieses Thema im Forum "Lego Technic und NXT" wurde erstellt von efferman, 14. Januar 2014.

  1. efferman

    efferman Technisches Labor Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    7.646
    Ort:
    Da wo die Katzenaugen leuchten.
    sehr gut, dann hatte ic hja den richtigen riecher
     
  2. Dave42

    Dave42 Urgestein

    Registriert seit:
    09. Jan. 2014
    Beiträge:
    657
    Effe´s HRachsen aus Flickr Album

    Hallo Mitpatienten,
    Effe hat ja freundlicher weise mitüberlegt wie die HRachsen gebaut sein könnten und mich gestern im chat auf ein Pic in seinem Album hingewiesen.
    Dieses hab ich mir dann zur überarbeitung vorgenommen - nein nix verbessert, nur die Aufhängung am rahmen fehlte.
    Diese hab ich mir (und euch, wer brauchen mag) nun konstruiert ;
    Erbauliche Grüße, Dave
     

    Anhänge:

  3. alpin-ingenieur

    alpin-ingenieur Stammuser

    Registriert seit:
    26. Juni 2012
    Beiträge:
    449
    Hmmmmmmm....... Grübel..... Effe, ich hab da ein kleines Problem identifiziert bei deiner Vorderachse....

    In Verbindung mit der Hinterachse gibts bei gleicher Motordrehzahl und Fehlen eines Längsdifferentials ein enormes Ungleichgewicht, was die Radumdrehungen von Vorder- und Hinterachse angeht. Zur Verdeutlichung habe ich mich Sariel's Gear Ratio Calculator v2.1 bedient (Detailbilder siehe Anhang):
    • Vorderachse ist: 20:28 = 1:1,4
    • Hinterachse ist: 20:12 - 16:24 = 1,11:1 --> Hinterachse dreht deutlich schneller als Vorderachse
    Nach ein wenig virtuellem Zahnräder-Schubsen bin ich dann auf eine kleine aber feine Änderung gestoßen, die sich für die Hinterachse recht elegant lösen lassen sollte:
    • Hinterachse neu: 12:20 - 20:12 - 16:24 = 1:1,5
    Somit wäre die Hinterachse nur minimal langsamer als die Vorderachse, wenn das Längs- bzw. Mittendifferential gesperrt würde. Wenn mich nicht alles täuscht, hatten wir hier im Forum mal so einen Fall, dass bei einem realen Traktor die Vorderräder auch geringfügig schneller gedreht haben als die Hinterräder - damit sollte mehr Traktion erreicht werden. Glaube Martin (ehem. techniclego55) hatte das mal erzählt..

    Ich werds mal so aufbauen und testen. Bericht und Bilder folgen dann :)
     

    Anhänge:

  4. kakadoo

    kakadoo Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2013
    Beiträge:
    60
    moin

    @effe du hast ja bei eurobricks auch den @share axle thread auf gemacht , was ich dort spannend finde das alle (fast , ausser deiner ) achsen die dort gepostet weden mehr oder minder pendel achsen sind

    einzelrad aufhaengung habe ich da bei keiner gesehen.



    holger
     
  5. efferman

    efferman Technisches Labor Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    7.646
    Ort:
    Da wo die Katzenaugen leuchten.
    holger zblj hat eine einzelradaufhängung gepostet, und zwar die mit dem XL motor dran.

    Boris, sehr interessant, das könnte die erklärung sein warum mein großer G so eine gute zugkraft hatte. warum benutzt du nicht einfach einen motor für die vorderachse und einen für die hinterachse?
     
  6. kakadoo

    kakadoo Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2013
    Beiträge:
    60
    hi

    @effe die bild mit dem xl motoer samt ldd file habe ich mir angeschaut , auch eine pendel achse .


    holger
     
  7. efferman

    efferman Technisches Labor Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    7.646
    Ort:
    Da wo die Katzenaugen leuchten.
    aber dennoch hängt da nur ein rad dran. also eine einzelradaufhängung
     
  8. aveo_g

    aveo_g Urgestein

    Registriert seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    795
    Hallo, hab jetzt 2 verschiedene breitem, Super tolle Starre Achsen für Hinten gebaut. Siehe Bilder. Ähnlichkeit mit 42005 Achse. vor allem die Federung.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Dies dient nur die Achse, wenn man an den Chassi dran baut, schaut es stabiler aus.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  9. klosi88

    klosi88 Guest

    Hallo, von mir gabs lange Zeit nichts mehr, weil bei mir alles ein wenig ins stocken geraten ist....
    möchte mich gerne mal wieder melden. Mein 8x8 Chassis steht und fährt.... jedoch nicht so wie ich mir das vorstelle.

    Hinterachsen.... check
    Pendeln der Hinterachse..... check
    Bodenfreiheit..... check
    Stabilität der Lenkung, Lenkeinschlag und Zusammenspiel der beiden Achsen...... Funktion vorhanden jedoch bin ich unzufrieden......

    Was suche ich?
    eine Doppelte gelenkte Vorderachse, mit durchtrieb für Allrad, Differenzial
    idealerweise sollte eine davon Pendeln können
    gesteuert wird mit einem Servo Motor
    Reifen entwerder 62mm "Straßen" oder ich werde eher umbauen auf 69mm Baloon Tyres...
    die Breite ist nebensächlich, muss nicht 19 werden.... MIttlerweile ist mir Funktion > Maßstab

    vielleicht könnt ihr mir mal weiterhelfen, wäre euch sehr verbunden
     
  10. efferman

    efferman Technisches Labor Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    7.646
    Ort:
    Da wo die Katzenaugen leuchten.
    spurbreite, radstand, art der aufhängung?
     
  11. klosi88

    klosi88 Guest

    Wie gesagt, Spurbreite irgendwas um die 21-25 wären völlig ok, radstand so eng wie möglich, aber so weit als nötig um ordentlich einlenken zu können. äufhängung: ich dachte dabei an 3 pendelachsen, eine starre. also sollte eine der lenkachsen pendeln können.... is das überhaupt machbar? EDIT: SPURBREITE OHNE RÄDER ist im moment 15, MIT RÄDER ca. 25



    Edit:
    Nach ein paar Fahrtest heute, habe ich beschlossen, ich brauche dringend eine Sperre, zumindest auf den Hinterachsen.
    Hab mich im LDD ein wenig gespielt und hab was zusammengebracht, @Effe, das sollte dann auch der fertige Radstand sein, vl noch 2 Studs mehr, aber das wars dann. Die Ballonreifen die jetzt drauf sind, stimmen so nicht ganz, ich hab die "alten" 40mm breiten.

    [​IMG]

    PS: falls jemandem etwas einfällt wie man die Sperre schalten könnte, bin ich für Ideen offen
     

    Anhänge:

  12. efferman

    efferman Technisches Labor Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    7.646
    Ort:
    Da wo die Katzenaugen leuchten.
    ok, dann muss ich aber wissen welche reifen, denn mit den straßenreifen können die lenkachsen breiter werden was die sache deutlich einfacher macht.
    zum einschalten. hast du kleine pneumatikzylinder
     
  13. klosi88

    klosi88 Guest

    kleine Pneus hab ich, ja, mir ist aber noch nichts eingefallen, wie ich die anbringen könnte, ohne noch viel höher zu werden. ich hab übrigens gestern noch die hinterachsen bearbeitet und kürzer gemacht. und die räder zentriert.

    um zumindest eine kleine krabbelfähigkeit zu gewährleisten, wären die 40mm breiten ballonreifen natürlich ideal, jedoch, falls dies nicht realisierbar ist, würde ich auch die ø63mm Straßenräder nehmen. Wie man sieht passt beides sehr gut auf die Hinterachsen.

    Effe, ich weiß du bist ein Genie und du hörst das oft genug, aber dankevielmals dass du deine Genialität mit uns teilst und alln immer so super weiter hilfst.
     

    Anhänge:

  14. efferman

    efferman Technisches Labor Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    7.646
    Ort:
    Da wo die Katzenaugen leuchten.
    unterschätze die 62,4x20 nicht. für geländegängigkeit ist das verhältnis zwischen radstand, spurbreite und bodenfreiheit wichtiger. die ballongreifen haben theoretisch mehr haftung bei felsigem geläuf, aber dafür ist dein LKW im vergleich zur reifengröße zu breit. für traktion auf eher ebenem geläuf sind die 62er besser



    der lkw is 15 steine breit
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Mai 2018
  15. klosi88

    klosi88 Guest

    dein LKW ist schon der Wahnsinn. ich glaub mir bleibt eh nichts anderes übrig als mir früher oder später die räder vom unimog zu besorgen. ich möchte ein paar dinge umsetzen die in dem maßstab sonst einfach nicht machbar sind. zumindest nicht, wenn man noch nciht soo viel übung hat wie ich.
    Ich will halt:
    4 Achsen,
    2 Gelenkte
    Allrad zuschaltbar
    Sperre (zumindest hinten) Zuschaltbar

    Das sind die Spielerein dich ich einerseits supergeil finde, andererseits beim "rumspielen" echt Spaß machen werden und natürlich mir auch den Kick geben sowas umzusetzen
     
  16. efferman

    efferman Technisches Labor Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    7.646
    Ort:
    Da wo die Katzenaugen leuchten.
    oki, ich bastel mal was mit den 62,4x20ern
     
  17. klosi88

    klosi88 Guest

    zur Orientierung für Höhe, Breite, Lage des Antriebs die Version mit Getriebe
     

    Anhänge:

  18. efferman

    efferman Technisches Labor Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    7.646
    Ort:
    Da wo die Katzenaugen leuchten.
    hier mal die vorderste achse
    https://www.dropbox.com/s/ed2ygybd8gvuoa5/bisserlbreit.lxf
    willst du die zweite achse selber probieren?

    [​IMG]
    bisserlbreit von efferman auf Flickr

    vorne wo der 5,5er mit stop rausguggt kommt bei der zwoten achse der durchtrieb durch und überlege gut auf welche seite das differential kommt damit beide achse in die selbe richtung fahren.
    um den unterschiedlichen lenkeinschlag hinzubekommen machst einfach die lenkhebel um eine nhalben oder ganzen noppen länger. wieviel das sein muss hängt von deinem radstand ab. die zahnstange musst natürlich um das selbe maß nach vorne verschieben. und ja, die lenkstange ist vorne, sonst funktioniert der herr ackermann nicht richtig
     
  19. klosi88

    klosi88 Guest

    dankesehr. ich bastle gleich mal an der zweiten ;)
     
  20. klosi88

    klosi88 Guest

    HEy Effe,

    hab heute an deinder Vorderachse rumgebastelt und auch schon angefangen die Zweite zu machen, bzw so zu bearbeiten, dass es Funktioniert.... nur dann bin ich (zum Glück) noch drauf gekommen, dass das so, mit der Übersetzung nicht hinhaut, weils ja ein anderes Diff ist... hab ewig bei Sariel umhergerechnet und bin zu keiner Lösung gekommen...

    Ich hab dann neu begonnen, hab mir sehr viel von dir abgeschaut natürlich, und bin auch auf ein Konzept gekommen, das mir schon recht gut gefällt.
    Nur bei den Lenkstangen selber stehe ich gerade an, vl könntest du mal drüber sehen und eine Lösung finden? Das wäre ganz super toll!
    Ich probier derweil noch selber rum.
     

    Anhänge:

  1. Fahrzeugachsen | Seite 2
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden