1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen. Neuanmeldungen werden zeitnah freigeschaltet.
    Information ausblenden
  2. Verhaltensleitfaden fürs ForumHallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

7 Zwerge

Dieses Thema im Forum "Lego Ideas" wurde erstellt von tsi, 5. Juni 2019.

  1. tsi

    tsi ThomaS

    Registriert seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    1.817
    Geschlecht:
    männlich
    Bricksy, RothausNoppe, mick29 und 7 anderen gefällt das.
  2. LegoSPIELER

    LegoSPIELER Urgestein

    Registriert seit:
    28. Aug. 2014
    Beiträge:
    1.616
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Das sieht stark nach Dinsey aus. Da dort die Lizenz vorliegt weiß ich nicht wie so was umgesetzt werden könnte, denn neben den 2 Minifigurenserien gibts Disney ja sonst eher nur bei Friends also mit den andren Figuren.
    Unterstützt habe ich es trotzdem :)
     
  3. Pat-Ard

    Pat-Ard Unimog MOCer/Mini Maniac

    Registriert seit:
    06. März 2014
    Beiträge:
    5.914
    Ich sag nur: Schach :D
     
    mick29 gefällt das.
  4. Stud McBrick

    Stud McBrick Urgestein

    Registriert seit:
    29. Apr. 2018
    Beiträge:
    743
    Geschlecht:
    männlich
    Ich glaube nicht, dass hier eine Disney-Lizenz vonnöten wäre.

    Urheber des Märchens um Schneewittchen und die sieben Zwerge sind letztendlich die Gebrüder Grimm, somit ist das Grundthema mit den Zwergen also längst in das frei zugängliche Allgemeingut übergegangen.
    Auch die Darstellung eines Zwerges mit Vollbart und Zipfelmütze ist bereits in der Mitte des 19. Jahrhunderts zu finden, und geht somit ebenfalls nicht auf Disney zurück.

    Prinzipiell könnte das Thema also völlig lizenzfrei vonstatten gehen.
    Aber aufgrund der ohnehin schon engen Zusammenarbeit zwischen Lego und Disney würde es sich eigentlich anbieten, den Bekanntheitsgrad des Disney-Trickfilmes für bessere Verkäufe auszunutzen.
     
  5. tsi

    tsi ThomaS

    Registriert seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    1.817
    Geschlecht:
    männlich
    Hi,

    so weit so richtig :)

    Bei einem beliebigen Haus bin ich bei Dir.
    Hier fürchte ich allerdings dass doch eine Lizenz notwendig ist, denn der Entwurf des Hauses entspricht dem aus dem Disney-Zeichentrickfilm.

    Aber wer weiß wie da die Rechtslage und vor allem der aktuelle Lizenzvertrag mit Disney aussieht ...

    Schönen Gruß
    ThomaS
     
    LegoSPIELER gefällt das.
  6. Stud McBrick

    Stud McBrick Urgestein

    Registriert seit:
    29. Apr. 2018
    Beiträge:
    743
    Geschlecht:
    männlich
    Wobei ich es hier jedoch fraglich finde, ob ein Gebäude, dessen Darstellung letztendlich der zeitgenössischen Architektur (19. Jahrhundert) nachempfunden ist, als besonders schützenswert angesehen werden kann.
    Schlimmstenfalls ändert man halt ein oder zwei offensichtlichere Details ab, und beruft sich darauf, dass alle Ähnlichkeiten zufällig sind.

    Der Ideengeber selbst spricht ja auch nur davon, von der Disney-Vorlage inspiriert worden zu sein, wie akkurat das dann umgesetzt wurde, kann ich ohne vorliegendes Disney-Bildmaterial von hier aus nicht sagen.
     
  7. LegoSPIELER

    LegoSPIELER Urgestein

    Registriert seit:
    28. Aug. 2014
    Beiträge:
    1.616
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    es bliebe ggf. auch die Fragen, wie weit an Disney Lego bleiben würde wolle, da die Lizenz ja da ist bzw. was Dinsey ggf davon halten würde aber aktuell fehlen da ja noch einige Unterstützer. Ich habe übrigens beim Abstimmen dafür gesehen, das ich sogar mal ein Projetzt Unterstützt habe, was es wirklich zu kaufen gab, dass Yellow Submarine alle anderen hatten zu wenig Unterstützung oder wurden von Lego abgelehnt (wegen Lizenzen ggf)
     
  8. merhof

    merhof Stammuser

    Registriert seit:
    30. Dez. 2017
    Beiträge:
    436
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Waldeck-Sachsenhausen
    dazu:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Schneewittchen#Schneewittchen_bei_Kassel
    Durch den starken Einfluss der Kassler Märchenerzählerin Marie Hassenpflug auf die Brüder Grimm kann ein hessischer Ursprung begründet sein. Der hessische Heimatforscher Eckhard Sander sieht als Grundlage für den Märchenstoff und die junge Prinzessin das Schicksal der Waldecker Grafentochter Margaretha von Waldeck.[56] Laut Dokumenten im Stadtarchiv Bad Wildungen war sie wegen ihrer großen Schönheit weithin bekannt und hatte eine strenge Stiefmutter. Als sie etwa 16 Jahre alt war, schickte ihr Vater, Graf Philipp IV. von Waldeck, sie an den kaiserlichen Hof von Brabant ins heutige Brüssel. Auf diese Weise sollte sie mit einem Prinzen verheiratet werden. Margaretha reiste über das Siebengebirge. Doch es kam zu Schwierigkeiten, als sich mehrere hochrangige Persönlichkeiten wie Graf Egmont und der Thronfolger (später Philipp II.) um Margaretha bemühten. Ihre Gesundheit wurde zusehends schlechter. Schließlich starb sie am 13. März 1554 im Alter von 21 Jahren. In der Heimatchronik von Waldeck findet man den Vermerk, sie sei vergiftet worden. Eine – fürs Mittelalter typische und hier wahrscheinliche – Vergiftung durch Arsen würde auch die zittrige Schrift ihres Testaments erklären. Der Wohnort der sieben Zwerge soll im Bergwerksdorf Bergfreiheit gewesen sein, das sich heute Schneewittchendorf nennt. Dass Margaretha blond war, stört hier nicht: In einer früheren Version der Brüder Grimm von 1808 ist Schneewittchens Haar noch „gelb“

    Bergfreiheit liegt quasi bei mir umme Ecke, dort gibts
    upload_2019-6-5_12-20-16.jpeg ein Schneewiitchenhaus
    upload_2019-6-5_12-20-42.jpeg einen lebensgroße Figurengruppe
    [​IMG] das dazugehörige ehemalige (heutige Besucher-) Bergwerk
    [​IMG] auch heute noch 7 Zwerge und ein Schneewittchen

    und jährlich Theater-/Märchenaufführungen auf einer Naturbühne.
    (http://schneewittchendorf.com/index2.htm)

    Das Grundmotiv ist m.E. (trotz oder wegen des Disney-Bezuges) recht gut gelungen. Für den direkten Heimatbezug müsste das Haus jedoch tatsächlich angepasst werden........ (das Disneyschloss soll ja auch Neuschwanstein nachempfunden sein und sieht doch ganz anders aus - Amis eben...)
     
    Maari, Seaking, Steinreich und 2 anderen gefällt das.
  9. LegoSPIELER

    LegoSPIELER Urgestein

    Registriert seit:
    28. Aug. 2014
    Beiträge:
    1.616
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    habe dazu auch das gefunden also zur Quellenlage
     
  10. tsi

    tsi ThomaS

    Registriert seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    1.817
    Geschlecht:
    männlich
    Google spuckt Screenshots aus dem Film aus, auf denen das LEGO-Haus ziemlich genau dem Filmvorbild entspricht.
    (ich möchte die Bilder hier nicht hochladen & Links gehen auf dubiose Seiten)
    Zusätzlich sind auch andere Artikel genau mit diesem Haus zu haben, die vermutlich auch nicht lizenzfrei auf den Markt gebracht werden durften.

    Warum sollte LEGO sich potentiellen Ärger mit dem wichtigsten Lizenzpartner einhandeln? Vielleicht gibt der bisherige Lizenzvertrag ja sogar die Verwertung her.

    @merhof : Ich kann Dir nicht ganz folgen, was willst Du mir jetzt sagen?

    Eine vom Film losgelöste Adaption frei auf der Märchenvorlage basierend wäre natürlich (zumindest für mich) genauso schön,
    aber der Ideas-Vorschlag basiert m.E. klar auf dem Zeichentrickfilm.

    :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2019
  11. merhof

    merhof Stammuser

    Registriert seit:
    30. Dez. 2017
    Beiträge:
    436
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Waldeck-Sachsenhausen
    die Antwort hast Du schon selber gegeben:
     
  12. Stud McBrick

    Stud McBrick Urgestein

    Registriert seit:
    29. Apr. 2018
    Beiträge:
    743
    Geschlecht:
    männlich
    Da hast du natürlich Recht.
    Aber auf der anderen Seite, rein für das Thema "7 Zwerge" würde irgendein generisches Häuschen völlig ausreichen, so wie vermutlich auch der Disney-Zeichner wohl auch nur irgendein generisches Haus als Vorlage gewählt hat.

    Nebenbei erwähnt, auch von "Hans (Jack) und die Bohnenranke" gibt es mehrere Disney-Umsetzungen, dennoch wurde das Pop-Up-Buch gänzlich ohne Lizenz auf den Markt gebracht.

    Ich denke, das Hauptproblem mit Disney ist , dass die Disney-Verfilmungen unsere geistige Vorstellung von den Märchenvorlagen nachhaltig mitgeprägt haben.
    Sei es nun Schneewittchen, das Dschungelbuch, die kleine Meerjungfrau, Alladin...
    Viele kennen diese Erzählungen maßgeblich nur aus den Disney-Verfilmungen, da ist es dann auch nicht verwunderlich, wenn sich so Mancher entsprechend auch davon beeinflussen lässt..
    Entsprechend wäre ich mir auch nicht so sicher, ob Darstellungen aus Filmen, über 70 Jahre nach deren Uraufführung, nicht auch mittlerweile zum allgemeinen Gedankengut gehören.
     
    LegoSPIELER gefällt das.
  13. Meisterschnorrer

    Meisterschnorrer Chefarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    8.832
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Duisburg
    Also ehrlich gesagt, das Haus gefällt mir sehr gut, vollkommen egal um was für ein Thema es sich handelt....
     
    FunThomas gefällt das.
  14. Matze2903

    Matze2903 MoRaStafari

    Registriert seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    2.313
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Heilbronn
    Also mich hat Disney nicht geprägt sondern die Gebrüder Grimm, dasMärchenbuch liegt vor mir.
     
    Enesco und tsi gefällt das.
  15. tsi

    tsi ThomaS

    Registriert seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    1.817
    Geschlecht:
    männlich
    Das ist bei bei mir bei den Grimmschen Märchen auch so, die Disney-Variante von den 7-Zwergen habe ich noch nie gesehen.

    Die Variante hingegen schon. :)
     
    Matze2903 gefällt das.
  16. Enesco

    Enesco Urgestein

    Registriert seit:
    20. Aug. 2017
    Beiträge:
    2.324
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rodenbach bei Hanau
    Ich auch nicht.

    Bis eben wusste ich noch garnicht, dass es eine Disney Variante davon gibt, und war ehrlich gesagt auch froh darüber.
    Schneewittchen und die sieben Zwerge ist Grimm und bleibt Grimm.
    Dass Disney da auch noch rumrührt finde ich doof, und nimmt irgendwie den Charme eines Grimm-Märchens.

    Wenn ich in Hanau vorm Rathaus und der Statue der Brüder Grimm stehe, denke ich keine Sekunde an Disney.
     
  17. Same-1974

    Same-1974 Urgestein

    Registriert seit:
    06. Nov. 2015
    Beiträge:
    715
    Ich sag nur die Märchen waren keine gute Nachtgeschichten für Kinder!
    Es sind Horror Geschichten! Nur im laufe der Zeit wurden sie verweichlicht
    und für Kinder geeignet!

    Ich sehe die Märchen von den GBG als Kulturgut an und nicht als Lizensprodukt an.
     
    Matze2903 gefällt das.
  18. Enesco

    Enesco Urgestein

    Registriert seit:
    20. Aug. 2017
    Beiträge:
    2.324
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rodenbach bei Hanau
    Genau so sehe ich das auch.
     
  19. LegoSPIELER

    LegoSPIELER Urgestein

    Registriert seit:
    28. Aug. 2014
    Beiträge:
    1.616
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Wenn wir schon bei Varianten sind. Ich hab als Kind SimsaleGrimm geschaut. Das läuft auch aktuell wieder auf KiKa. Und dann gibts da ja noch die Filme "Brothers Grimm", "Snow White and the Huntsman" und die Serie "Once Upon A Time"
     
  20. Enesco

    Enesco Urgestein

    Registriert seit:
    20. Aug. 2017
    Beiträge:
    2.324
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rodenbach bei Hanau
    Ich habe mir mal diese Disney Interpretation szenenhaft im Internet angeguckt, weil ich das (zum Glück) bisher nicht kannte.

    Ach du Sch..., ist das kitschig!
     
  1. 7 Zwerge
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden